Hautpflegeberatung – wie läuft das ab?

Hautpflegeberatung

Gastbeitrag von Jacqueline

Wie die meisten wissen, ist die Haut unser größtes Organ und bekommt als unsere äußere Schutzhülle richtig viel ab.
Sei es die Sonne, Abgase, Schweiß oder heißes Duschwasser.
Aber auch von innen heraus muss unsere Haut richtig viel arbeiten, denn sie ist neben der äußeren Schutzhülle auch unser größtes Entgiftungsorgan.
Vieles, was unser Körper nicht über Leber und Niere ausscheiden kann, wird durch die Haut nach außen transportiert.

Befreien wir unsere Haut nicht davon, können Hautunreinheiten und andere Irritationen entstehen.

Aus diesen Gründen sind eine typgerechte Reinigung und Pflege der Haut unabdingbar.

Du fragst dich jetzt, welche Pflege für deine Haut die beste ist?
Du hast schon so viele Dinge ausprobiert, aber zufrieden warst du bisher noch nicht wirklich?

In einer Hautpflegeberatung arbeiten wir das speziell für dich aus!

 

1. Wann sollte ich eine Hautberatung machen?

Eine Hautberatung macht natürlich dann Sinn, wenn du etwas hast, was dich stört.
Angefangen von Mitessern, Pickeln, allgemeinen Unreinheiten, öliger oder trockener Haut, über Linien und Falten, bis hin zur Akne.

Wenn du aber auf der Suche nach der richtigen Reinigung und Pflege bist, die genau auf dich abgestimmt ist, um deine Haut optimal versorgen und unterstützen zu können, macht eine Hautpflegeberatung ebenfalls Sinn.

 

2. Was läuft eine Hautpflegeberatung ab?

Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, kannst du in einer persönlichen, kostenlosen Hautpflegeberatung herausfinden, welche Pflege und Reinigung für deinen Hauttypen und dein Anliegen am besten geeignet ist und dir zu deiner Wunschhaut verhilft.

Das Ganze findet über ein Telefonat bzw. Videotelefonat statt.
Du befindest dich dabei in deiner gewohnten Umgebung und kannst es dir dort bequem machen.
Wir schauen uns währenddessen deinen derzeitigen Hautzustand an, deine Gewohnheiten und auch deine bisherige Reinigungs- und Pflegeroutine.

Danach stellen wir dir, wenn du möchtest, eine unverbindliche Pflegeempfehlung zusammen und erklären sie dir natürlich auch im Detail damit du den für dich größten Erfolg erzielen kannst.

Selbstverständlich die Hautpflegeberatung nicht nur für diejenigen, die mit Problemen wie Pickeln, Akne, Entzündungen, Falten, Pigmentflecken usw. zu kämpfen haben.

Vielleicht möchtest du auch einfach mehr über deine Haut erfahren oder deine Pflege optimieren? Auch dann macht eine Hautpflegeberatung Sinn.

 

3. Wie schnell kann ich Erfolge erwarten?

In der Regel werden für größere Veränderungen, je nach Ist-Zustand der Haut und gewünschtem Ergebnis, ca. 6-8 Wochen angepeilt.

Dieser Zeitraum variiert aber je nachdem wie konsequent mit den Produkten gearbeitet wird und wie groß oder klein das jeweilige „Problem“ ist.
Erste kleine Ergebnisse können sich aber schon nach wenigen Tagen und Wochen einstellen.

Um dich und deine Fortschritte richtig zu begleiten, wird ein sogenannter Recheck-Termin ausgemacht um gegebenenfalls kleinere Anpassungen der Produkte zu machen, da sich die Haut und der Hautzustand in der Zeit verändern wird.

 

Meine persönliche Erfahrung

Ich selbst hatte nie großartig Hautunreinheiten.
Bei mir kamen die Pickelausbrüche nur, wenn die Periode vor der Tür stand. Ansonsten waren meine “Problemchen” größere Poren mit Mitessern in der T-Zone und eine schnell fettende Haut. Ohne Concealer und Puder bin ich eigentlich gar nicht aus dem Haus gegangen, da mein Teint meiner Meinung nach total uneben war und durch das schnelle Nachfetten sah ich schon vor dem Mittag immer aus, als würde ich schwitzen.

Ende 2019 habe ich selbst eine Hautberatung in Anspruch genommen und war erstaunt, wie wenig ich doch eigentlich über meine Haut wusste und was gut bzw. schlecht für sie ist.
Ich habe gelernt, wie eine optimale Pflegeroutine aussieht und was man dabei alles beachten sollte.

Ich muss sagen, seitdem ich eine auf meinen Hauttypen abgestimmte Reinigung und Pflege verwende, fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut und traue ich mich endlich wieder ungeschminkt aus dem Haus. Sogar zur Arbeit im Büro verwende ich nur noch Make-up, wenn wichtige Termine anstehen.

Meine Poren haben sich sichtbar verkleinert, wodurch das Hautbild viel frischer wirkt. Und auch das Nachfetten habe ich inzwischen so gut in den Griff bekommen, dass ich, ohne immer Puder in der Handtasche zu haben, einfach zur Arbeit kann.

Gerne kannst du mir oder einem der anderen Mädels schreiben und einen Termin für eine individuelle Hautpflegeberatung auszumachen.

Melde dich einfach bei uns! 
Wir freuen uns auf dich 🙂

Jacqueline

Rahel

Friederike

Jenni

Marina